Der Unterschied zwischen pagatorischen und kalkulatorischen Rechnungen ist folgender:

Pagatorische Rechnungen: Der Name stammt von pagare = zahlen. Pagatorische Rechnungen knüpfen unmittelbar an Zahlungsströme des Unternehmens mit seiner Aussenwelt an. Die Aussenwelt besteht dabei aus Lieferanten, Kunden, Statt usw.

Die Finanzbuchhaltung ist pagatorisch

Kalkulatorische Rechnungen bauen nicht auf Zahlungsmittelbewegungen sondern auf Realgüterbewegungen auf. Sie dienen der mengen- und wertmäßigen Abbildung des Verbrauchs von Produktionsfaktoren und der Entstehung von Produkten.



Nichts gefunden? Benutze unsere:

Suche

... Oder hinterlasse uns einen Kommentar:


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

;