In der Mitose werden Somazellen, welche überall im Körper vorhanden sind, geteilt. Sie enthalten 46 Chromosomen ,diploider Chromosomensatz, und es passiert keine Reduktion. Nach der Trennung ergibt sich eine Tochterzelle, die diesen Chromosomensatz genauso enthält. Darum sind die Zellen genetisch identisch.
Die Somazellen bauen beim neuen Individuum den Körper auf. Sie sind auch diploid und sterben nach dem Leben ab.

In der Meiose entstehen Keimzellen. Entweder Spermien oder Eizellen. Sie läuft entweder im Hodensack oder in den Eierstöcken ab.
In der Meiose wird aus den Somazellen der diploide Chromosomensatz reduziert auf einen Haploiden. Das muss so sein, da es sonst bei der Befruchtung von Eizelle und Spermie zu einem Chromosomensatz von 92 kommen würde.

Keimbahn: Es werden beim neuen Individuum nicht nur Somazellen sondern auch Keimbahnzellen produziert.

 



Nichts gefunden? Benutze unsere:

Suche

... Oder hinterlasse uns einen Kommentar:


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ähnliche Artikel



;