Gute Uhren Chronographen sollten eigentlich gegen Wasser geschützt sein . Leider kann es aber durchaus vorkommen, dass die Dichtungen zum Beispiel am Gehäusedeckel oder an den Knöpfen für die Start-Stop Funktion oder der Einstellkrone nicht mehr dicht sind und so Feuchtigkeit in die Uhr eindringen kann. Auslöser für die Feuchtigkeit in einer Uhr kann zum Beispiel ein Batteriewechsel beim Fachmann sein, der bei dem Wechsel nur die Batterie tauscht, aber die alte Dichtung am Gehäusedeckel sitzen lässt.

Hat man erstmal Wasser in einer Uhr, wir reden von einer geringen Menge, dann verdampft dieses erstmal durch die Wärme des Handgelenks und kondensiert später am Uhrenglas, wenn die Uhr zum Beispiel zum Schlafen abgelegt wurde.

Nun hat man das eigentlich Problem: Feuchtigkeit in der Uhr und ein beschlagenes Uhrenglas von innen.

Man möchte meinen, dass man die Feuchtigkeit eigentlich leicht wieder, z.B. durch länger in der Sonne liegen lassen, herausbekommen müsste, da diese ja auch irgendwie in die Uhr hineingekommen ist. Leider wird man schnell feststellen, dass dies aus technischen und physikalischen Gründen nicht funktioniert.

Spätestens jetzt sollte man sich Gedanken über einen Eingriff machen, da die Feuchte in einer Uhr diese auf Dauer kaputt macht. Besitzt man noch Garantie auf die Uhr, ist ganz klar der Gang zum Uhren Fachmann angeraten. Dieser entfernt dann auf Garantie das Wasser aus der Uhr. Hat man keine Garantie mehr für seine Uhr, dann möchten wir euch jetzt weiterhelfen.

Hiermit möchten wir euch unsere Problemlösung vorstellen, mit der in wenigen Handgriffen die Feuchtigkeit bzw. das Wasser aus der Uhr entfernt werden kann. Die Anleitung bezieht sich auf hochwertige Uhren mit einem verschraubten Gehäusedeckel.

1. Das passende Werkzeug

Als Erstes muss man, falls noch nicht vorhanden das passende Werkzeug käuflich erwerben. Dabei geht es um einen Uhren Gehäusedeckelöffner, der extra für die kleinen Kerben auf dem Gehäusedeckel angepasst ist. Einen Universal Gehäusedeckelöffner für Uhren gibt es zum Beispiel bei Amazon für 9,95 Euro. Dieser beinhaltet für vier verschiedene Uhrentypen die jeweiligen Bits, sodass eigentlich immer der passende für eure Uhr dabei sein sollte.

2.Öffnen des Uhren oder Chronographen Gehäusedeckels.


Habt ihr das Uhrenwerkzeug erhalten, wählt den richtigen Bitsatz aus. Legt die Uhr mit dem Uhrenglas auf eine eweiche Unterlage. Setzt das Werkzeug an der Rückseite der Uhr an und dreht gegen den Uhrzeigersinn den Gehäusedeckel auf. Achtet darauf, dass ihr nicht abrutscht, um Kratzer auf dem gehäusedeckel zu vermeiden. Zum vollständigen Öffnen muss der Gehäusedeckelöffner sehr wahrscheinlich mehrmals angelegt werden.

3. Feuchtigkeit aus der Uhr entfernen

Die Uhr sollte nun mit geöffnetem Gehäusedeckel vor euch liegen und das Uhrwerk ersichtlich sein. Passt auf, dass keine Kleinteile herausspringen können und bearbeitet auch sonst nichts an dem Uhrwerk.

Nun kann der eigentlich Prozess beginnen, um das Wasser aus der Uhr zu entfernen:

Langsame Methode:

Legt die Uhr auf eine Heizung ( geringe Wärmestufe ) oder in die Sonne. Wichtig dabei ist, dass das Uhrwerk in Richtung Himmel schaut, damit dorthin der Wasserdampf entweichen kann. Ihr könnt in Abständen von einer Stunde immer wieder schauen, ob noch Feuchtigkeit am Uhrenglas vorhanden ist. Diese Methode ist schonend für die Uhr, dauert aber länger.

Schnelle Methode:

Nehmt einen Föhn zur Hand und blast mit mittlerer Wärme für kurze Zeit das Uhrenglas an. Wenn die Uhr warm geworden ist, legt sie auf das Uhrenglas. Durch die Wärme wird der Wasserdampf sehr schnell entweichen. Dieser Vorgang muss 4-5 Mal wiederholt werden, bis sich keine Feuchtigkeit mehr am Uhrenglas befindet. Dauer ca. 30 Minuten

4. Gehäusedeckel wieder anschrauben.

Nun kann der Gehäusedeckel eurer Uhr oder eures Chronographen wieder angeschraubt werden. Dreht dazu den Deckel im Uhrzeigersinn auf den Gehäuseboden. Zieht den Deckel mit dem Uhrenwerkzeug wieder fest. ( Handfest )

Wichtig ist nun, dass die Dichtigkeit der Uhr weiterhin nicht gegeben ist. Nach dieser Reperatur sollte man das Baden oder Duschen mit der Uhr komplett unterlassen.



Nichts gefunden? Benutze unsere:

Suche

... Oder hinterlasse uns einen Kommentar:


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare  

#1 jun 2016-09-24 07:37
:cry: wie lange halt die Uhr das denn aus wenn wasser drinen ist
Zitieren
;