Die aktuelle Firmware Android Jelly Bean 4.2.1, welche z.b. auf dem Nexus 4 zum Einsatz kommt, hat einen Fehler, welcher auftritt, wenn man den Helligkeitsschieberegler für den bildschirm in den Einstellungen auf ganz niedrig stellt. Wählt man die niedrigste Stufe des Reglers aus, wird die Hintergrundbeleuchtung des Nexus 4 komplett deaktiviert, sprich der Bildschirm des Nexus 4 bleibt komplett dunkel. Um jetzt die Einstellung wieder rückgängig zu machen, bedarf es eines guten Erinnerungsvermögens, um gefühlvoll den Schieberegler wieder auf dem schwarzen Bildschirm zu finden. Wurde eine andere Taste betätigt, wird auch das nicht mehr funktionieren und man muss zu folgendem Trick greifen.

Nehmt euch eine Taschenlampe, die genügend Leuchtkraft besitzt und leuchtet auf den Display des Nexus 4. Ihr werdet nun sehen, dass die Pixel dennoch Farben erzeugen, diese aber nicht durch die Hintergrundbeleuchtung angestrahlt werden.

Leuchtet also mit der Taschenlampe so lange auf den Bildschirm, bis ihr euch durch das Menü zurück zu den Einstellungen für die Helligkeit gekämpft habt. Schiebt nun den Schieberegler wieder auf etwas Helligkeit, um die Hintergrundbeleuchtung des Nexus 4 wieder zu aktivieren.

Dieser Fehler, dass der Schieberegler für die Helligkeit in der niedrigsten Stellung die Hintergrundbeleuchtung komplett deaktiviert, kann derzeit bei Android Jelly Bean 4.2.1 Versionen auftreten, die auf einem Smartphone wie dem Nexus 4 installiert sind. Meist handelt es sich um die Original Firmware von Werk aus.

Mit einem neuen Update von Android Jelly Bean auf z.B. Android Key Lime Pie, wird dieser Bug hoffentlich behoben werden.


Nichts gefunden? Benutze unsere:

Suche

... Oder hinterlasse uns einen Kommentar:

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location