Wollen Sie das Huawei P20 Pro ohne Sperrbildschirm betreiben, also das Gerät so verwenden, dass es nicht extra durch einen Pin, ein Passwort oder eine andere Entsperrmethode entsichert werden muss, dann muss dieser deaktiviert werden.

 

Hier erklären wir Ihnen, wie Sie auf dem Huawei P20 Pro eine aktive Sperrbildschirm Methode ausschalten können, sodass diese nicht mehr verwendet werden muss.

Hinweis: Wenn Sie den Sperrbildschirm deaktivieren, hat jeder Zugriff auf Ihr Huawei P20 Pro!

Sperrbildschirm deaktivieren - Anleitung

Sperrbildschirm Typ festlegen

1. Öffnen Sie die Einstellungen und dann „Sicherheit & Datenschutz“

2. Navigiert dann weiter zu „Bildschirmsperre & Passwörter“

3. Weiter geht es zu „Sperrbildschirmpasswort deaktivieren“

4. Folgen Sie dem Assistenten um den Sperrbildschirm auszuschalten

Sie wissen nun, wie Sie bei Ihrem Huawei P20 Pro den Sperrbildschirm ausschalten können.


Folge uns auf Youtube

Lesenswert

Samsung Galaxy Note 9 Display Overlay erkannt - Gelöst
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 können unterschiedliche Meldungen auf dem...
Apple Watch reinigen - TippsApple Watch reinigen - Tipps
Die Apple Watch wird in der Regel in einer Vielzahl von Umgebungen und...
LG V40 Mailbox des Mobilfunkanbieters deaktivierenLG V40 Mailbox des Mobilfunkanbieters deaktivieren
Wenn Sie das LG V40 mit einem neuen Mobilfunkvertrag und damit auch mit...
LG V40 Automatische Aktualisierung von Apps deaktivieren - AnleitungLG V40 Automatische Aktualisierung von Apps deaktivieren - Anleitung
Apps werden von vielen Usern eines LG V40 direkt über den vorab...
iPhone Ordner erstellen und umbenennen - So geht´siPhone Ordner erstellen und umbenennen - So geht´s
Wenn Sie Ihr iPhone organisieren möchten, ist es sinnvoll, Ordner anhand...

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.