Das Samsung Galaxy S9 bietet Ihnen die Möglichkeit an Fotos neben dem JPEG Format auch als RAW Datei zu speichern.

Dieses Dateiformat ist unkomprimiert, was bedeutet, dass man wesentlich mehr Möglichkeiten für eine Nachbearbeitung zur Verfügung hat.

So kann man beispielsweise Den Weißabgleich oder die Sättigung im Nachhinein verlustfrei nachbessern. Dies hat in vielen Situationen den Vorteil, dass man das Maximum technisch mögliche aus der Kamera herausholen kann.

Haben Sie nun mit dem Samsung Galaxy S9 ein Foto im RAW-Format aufgenommen, dann möchten Sie dieses sehr wahrscheinlich nachbearbeiten. Sollten Sie noch nicht wissen, wie Sie das am Besten machen können, dann soll Ihnen dieser Artikel dabei helfen:

Damit können Samsung Galaxy S9 RAW Fotos bearbeitet werden

Folgende kostenlose Software eignet sich hervorragend, um RAW Fotos des Samsung Galaxy S9 nachzubearbeiten:

1. Rawtherapee

2. Darktable

Beide Software-Programme unterstützen das Samsung Galaxy S9 RAW Dateisystem. Laden Sie sich die Software auf Ihren Rechner. Anschließend können Sie Ihre .dng Dateien bearbeiten und speichern.

Viel Spaß mit der RAW Fotografie und Ihrem Samsung Galaxy S9 wünschen wir euch.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps