Der aktuelle Audi RS3 8V kann aktuelle nicht mehr über Audi.de konfiguriert werden, was zeitgleich bedeutet, dass dieser auch nicht mehr über den Händler bestellt werden kann. Grund dafür ist, dass Fahrzeuge ab diesem Jahr mit einem OPF ausgerüstet werden müssen.

 

OPF steht für „Ottopartikelfilter“ und dieser soll die Abgase zusätzlich reinigen. So können dann bessere CO2 Werte erreicht werden.

Audi RS3


Aufgrund der Umstellung der Produktion auf den neuen OPF beim Audi RS3 8V kann dieser nach aktuellen Informationen erst wieder ab Frühjahr 2019 geliefert werden. (Im Übrigen verhält es sich so mit vielen Audi RS Modellen).

Da 2019 auch der neue A3 auf den Markt kommt, ist es fraglich, ob es überhaupt einen neuen RS3 vor dem neuen Modell nochmal geben wird. Hier kann man bloß hoffen, sollte man noch keinen aktuellen RS3 erhalten haben.

Als Alternative bleibt hier lediglich ein bereits produziertes Modell  zu erwerben, welches den OPF noch nicht verbaut hat.

Der OPF hat sehr wahrscheinlich noch eitere Nachteile wie zum Beispiel weniger Sound und verminderte Leistung. Hier gibt es aber noch keine klaren Informationen oder Testergebnisse.

 

Kommentar schreiben

Senden
 

 

Hat dir das geholfen?
Speichern Sie diese Seite als Lesezeichen, um sie später schnell wiederzufinden!

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

 

Folge uns auf Youtube

 

Über den Autor Manuel

 

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.