Überlegen Sie sich das iPhone Xr zu kaufen, dann wollen Sie vielleicht auch wissen, ob dieses gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist. Denn leider passiert es immer wieder, dass ein Smartphone aus Versehen mit Wasser in Kontakt kommt.

 

Sei es beim Baden im See, Pool oder Fluss, im Badezimmer oder beim Verschütten eines Getränkes. Wir geben Ihnen hier die Antwort darauf, ob das iPhone Xr wasserdicht ist.

iPhone Xr wasserdicht nach IP67

iPhone Xr

Das iPhone Xr ist nach IEC Norm 60529 unter IP67 klassifiziert und somit bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter wasserdicht.

Damit ist das iPhone Xr etwas schlechter gegen Wasser geschützt, als die beiden größeren Modelle iPhone Xs und iPhone Xs Max sind.

Ihr wisst nun, dass das iPhone Xr gegen das Eindringen von Wasser bis zu einer halben Stunde und einer Tiefe von bis zu 1 Meter geschützt ist.

 


Folge uns auf Youtube

Lesenswert

Huawei P10 SAR Wert für Kopf und KörperHuawei P10 SAR Wert für Kopf und Körper
Wie hoch ist der SAR Wert für das Huawei P10 und ab welchen Wert spricht...
LG G7 SAR Wert wie hoch? GelöstLG G7 SAR Wert wie hoch? Gelöst
Aktuell gibt es keinen wissenschaftlichen belegten Studien inwiefern die...
Android „WIB init failed!“ Ursache und Lösung der Fehlermeldung
Möglicherweise erhalten Sie auf Ihrem Android Smartphone während des...
iPhone Was bedeutet die orangene Sanduhr? Gelöst!iPhone Was bedeutet die orangene Sanduhr? Gelöst!
Wenn ihr auf eurem iPhone unter Einstellungen --> Bildschirmzeit einen...
Xiaomi Pocophone Info auf Sperrbildschirm hinterlegen - GelöstXiaomi Pocophone Info auf Sperrbildschirm hinterlegen - Gelöst
Es ist oft sehr nützlich auf dem Xiaomi Pocophone eine Mittelung auf dem...

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.