Das Xiaomi Pocophone hat auf der Rückseite einen LED Blitz integriert, mit welchem man Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen kann. Der Blitz kann aber auch als Taschenlampe verwendet werden.

 

Dazu gibt es auf dem Xiaomi Pocophone eine spezielle Funktion, die wir Ihnen hier gerne näher erklären wollen.

Taschenlampe aktiv schalten - Tipp

Taschenlampe

1. Ziehen Sie die Statusleiste des Xiaomi Pocophone mit zwei Fingern von oben in den Bildschirm

2. Tippen Sie das Symbol (Toggle) an, wo eine Taschenlampe abgebildet ist

Dadurch ist die Taschenlampe des Xiaomi Pocophone aktiv, sprich die LED auf der Rückseite leuchtet dauerhaft.

3. Tippen Sie das Toggle in der Statusleiste erneut an, um die Lampe wieder auszuschalten - Fertig!

Sie wissen nun, wie Sie das Xiaomi Pocophone auch als Taschenlampe in der Dunkelheit verwenden können.


Lesenswert

Huawei P10 SAR Wert für Kopf und KörperHuawei P10 SAR Wert für Kopf und Körper
Wie hoch ist der SAR Wert für das Huawei P10 und ab welchen Wert spricht...
iPhone Ton für neue SMS ertönt mehrmals - Wie deaktivieren?
Wenn Sie auf dem iPhone eine SMS Nachricht erhalten, dann kann es sein,...
Android „WIB init failed!“ Ursache und Lösung der Fehlermeldung
Möglicherweise erhalten Sie auf Ihrem Android Smartphone während des...
iPhone Was bedeutet die orangene Sanduhr? Gelöst!iPhone Was bedeutet die orangene Sanduhr? Gelöst!
Wenn ihr auf eurem iPhone unter Einstellungen --> Bildschirmzeit einen...
LG G7 SAR Wert wie hoch? GelöstLG G7 SAR Wert wie hoch? Gelöst
Aktuell gibt es keinen wissenschaftlichen belegten Studien inwiefern die...

Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube oder hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar oder Frage

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.