Wenn man ein Android Smartphone besitzt, welches mit einem Magnetsensor ausgerüstet ist, dann kann man in Anwendungen wie Google Maps etc. die Kompassfunktion nutzen. Das bedeutet, dass man angezeigt bekommt, in welche Himmelsrichtung man im Moment mit der Spitze des Smartphones zeigt.

Sollte diese Funktion bei eurem Android Smartphone nicht mehr so genau funktionieren und die Pfeilspitze in die falsche Himmelsrichtung zeigen, dann kann man dies wie folgt lösen.

Und zwar muss man eine Kalibrierung des Kompass bzw. des Magnetsensors durchführen. Wie aber funktioniert das unter Android genau?

Das wollen wir euch hier anschaulich erklären. Die nachfolgende Anleitung ist für alle Smartphones mit Android System geeignet. Voraussetzung ist, man verwendet Google Maps bzw. dieses ist installiert.

Kalibrierung des Kompasses über Google Maps – So geht´s

Kompass Kalibrieren - Android

1. Öffnen Sie auf dem Android Smartphone die App „Google Maps“.

2. Aktivieren Sie die Standortinformationen (GPS) auf Ihrem Android Smartphone (über die Statusleiste), sodass Sie selbst als blauer Punkt auf der Karte von Google Maps dargestellt werden

3. Tippen Sie nun auf sich selbst (blauer Punkt) auf der Karte.

4. Sie sehen unten "Kompass kalibrieren", tippen Sie einmal darauf.

5. Sie sehen jetzt ein Popup-Fenster, das Ihnen die Kompassgenauigkeit darstellt.

6. Wenn dort "NIEDRIG" in roter Farbe steht, dann schwingen Sie das Android Smartphone in der Form einer acht, um die Kalibrierung durchzuführen.

7. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis der Status auf "HOCH" umschaltet. Damit ist die Kalibrierung erfolgreich gewesen.

Sie wissen nun, wie der Kompass bzw. der Magnetsensor des Android Smartphone kalibriert werden kann, sodass dieser wieder die richtige Himmelsrichtung anzeigt.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Weitere Themen: