Wenn Sie mit Ihrem Smartphone, Tablet oder mobilen HotSpot über die Landesgrenze fahren, dann kann es passieren, dass das mobile Internet nicht mehr funktioniert. Dabei ist es unerheblich, ob es sich dabei um ein Android oder iOS Gerät handelt.

Denn die Ursache hierfür liegt in einer speziellen Einstellung der Betriebssysteme. Die Sprache ist von der so genannten Datenroaming Funktion. Ist diese Funktion nicht aktiviert, dann stellt das Smartphone, Tablet oder der mobile HotSpot keine Internetverbindung außerhalb des Heimat Mobilfunknetz her.

Wollen Sie also auch im Ausland im mobilen Internet surfen, dann müssen Sie in den Einstellungen Ihres Smartphone, Tablet oder mobilen HotSpots die Option „Datenroaming“ aktivieren.

Nachfolgend haben wir Ihnen die Vorgehensweise für Android und iOS beschreiben, um das Datenroaming zu nutzen und so im Ausland zu surfen.

Datenroaming unter Android aktivieren

Datenroaming im Ausland aktivieren

1. Öffnen Sie auf Ihrem Android Smartphone die Einstellungen.

2. Navigieren Sie auf „Drahtlos & Netzwerke“ (Verbindungen).

3. Weiter geht es auf „Mobilfunknetz“ (Mobile Netzwerke).

4. Hier können Sie nun das Datenroaming aktivieren, indem sie den Schalter umlegen.

Datenroaming unter iOS aktivieren

1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad die "Einstellungen".

2. Tippen Sie auf "Mobiles Netz" oder "Mobile Daten".

3. Deaktivieren Sie die "Mobile Daten" zunächst.

4. Gehen Sie auf "Datenoptionen".

5. Schalten Sie die Option "Datenroaming" an.

Sie wissen nun, wieso Sie im Ausland mit Ihrem Smartphone, Tablet oder mobilen HotSpot plötzlich nicht mehr im mobilen Internet surfen können und auch, was Sie dagegen unternehmen können.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Weitere Themen: