Windows 10 erhält regelmäßig Updates, um zum Beispiel Sicherheitslücken zu schließen und die Funktionalität des Betriebssystems zu optimieren. Allerdings kann ein Update manchmal mehr Probleme verursachen als es löst

So kann es passieren, dass nach einem Update, Sie sich nicht mehr mit dem Internet verbinden können.

Sollten Sie also nach einem Windows 10 Update Probleme mit der Internetverbindung haben, dann nutzen Sie bitte einen der nachfolgenden Tipps und Lösungsvorschläge, um das Problem zu beheben:

Lösung 1: Netzwerktreiber neu installieren

Der Netzwerktreiber sollte deinstalliert und anschließend wieder neu installiert werden. Am besten laden Sie sich über einen anderen PC mit Internetverbindung die aktuellsten Treiber herunter. Gehen Sie dann wie folgt vor:

1. Wählen Sieden Windows Start-Button an und geben Sie „Gerätemanager“ in die Suchleiste ein.

2. Öffnen Sie den Gerätemanager und lassen Sie sich dann die „Netzwerkadapter“ anzeigen.

3. Klickt mit der rechten Maustaste auf den Netzwerktreiber und wählen Sie „Deinstallieren“ aus.

4. Startet anschließend den Computer neu und wartet bis Windows den Treiber wieder automatisch neu installiert. (Alternativ den zuvor heruntergeladenen Treiber verwenden)

Lösung 2: Deaktivieren Sie vorübergehend die Firewall und den Virenschutz.

Es kann immer wieder mal vorkommen, dass der Antivirus die Verbindung Ihres Computers mit dem Internet nach einem Update stört. Sie sollten deswegen die Sicherheitssoftware vorübergehend deaktivieren und versuchen eine sichere Website wie Google zu besuchen.

Lösung 3: Zurücksetzen des TCP/IP-Stacks unter Windows 10

Als Nächstes sollten Sie versuchen, den TCP/IP-Stack zurückzusetzen und alle DNS-Informationen auf Ihrem Computer unter Windows zu löschen. Dazu verwenden Sie bitte die Eingabeaufforderung wie folgt:

1. Öffnen Sie Start und geben Sie „cmd“ ein.

2. Gehen Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie „Als Administrator ausführen“ aus.

3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

  • netsh winsock reset

4. Der nächste Befehl lautet:

  • netsh int ip reset

5. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um Ihre aktuelle IP-Adresse freizugeben, und drücken Sie die Eingabetaste:

  • ipconfig /release

6. Um Ihre IP-Adresse zu erneuern geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die Eingabetaste:

  • ipconfig /renew

Geben Sie als letzten Schritt diesen Befehl ein, um die DNS-Informationen von Ihrem Computer zu entfernen, und drücken Sie die Eingabetaste:

  • ipconfig /flushdnsns

7. Sie müssen nun den Computer neu starten, um den Prozess abzuschließen.

Nachdem Sie die Schritte beendet haben, überprüfen Sie bitte mit einem Internetbrowser, ob Sie wieder auf das Internet zugreifen können.

Lösung 4: Zurücksetzen von Netzwerkadaptern

Sollten die bisherigen drei Tipps nicht zu einer Internetverbindung unter Windows 10 geführt haben, können Sie jetzt noch Ihre Netzwerkadapter zurücksetzen, um wieder Zugang zum Internet zu bekommen.

Da Zurücksetzen der Netzwerkadapter ist als Funktion in Windows 10 verfügbar und kann dabei helfen, die Verbindungsprobleme, die nach einem Update auftreten, zu beheben.

1. Öffnen Sie die Windows Systemeinstellungen.

2. Navigieren Sie auf Netzwerk & Internet.

3. Klicken Sie auf Status.

4. Klicken Sie auf Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.

Wir hoffen, dass einer der nachfolgenden Tipps Ihnen geholfen hat das Problem mit dem Internet nach einem Windows Update zu beheben.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Weitere Themen: