Wenn Ihnen unter Windows 10 Schriften leicht verschwommen angezeigt werden, dann hat dies nichts mit einer fehlerhaften Grafikkarte oder Monitor zu tun, sondern sehr oft mit der Einstellung “ClearType“.

Dabei handelt es sich um eine Schriftglättung innerhalb von Windows. Ist diese nicht aktiv, dann werden Buchstaben und Wörter leicht verschwommen oder schwammig angezeigt.

In jedem Fall ist dies nicht gerade angenehm für die Augen und zum Arbeiten am System. Deswegen sollten Sie die Schriftglättung bzw. ClearType wie folgt in Windows 10 aktivieren:

ClearType Schriftglättung in Windows 10 aktivieren

1. Öffnen Sie die „Einstellungen“ über das Startmenü.

2. Wählen Sie „System“ und klicken Sie anschließend auf „Bildschirm“.

3. Weiter geht es im nächsten Fenster zu „Erweiterte Einstellungen“

4. Sie sehen nun in der Sektion „Verwandte Einstellungen“ die Option „ClearType-Text“

5. Wählen Sie den Eintrag aus und setzen Sie den haken bei „ClearType aktivieren“.

6. Sollten Sie mehrere Monitore verwenden, setzen Sie den Haken bei „Ja alle Monitore jetzt einstellen“

7. Anschließend müssen Sie diverse Textbeispiele prüfen und sich jeweils für das besser Lesbare entscheiden.

Mit Abschluss dieses Assistenten ist ClearType bzw. die Schriftglättung unter Windows 10 aktiv und sollte nun dazu führen, dass der Bildschirm besser ablesbar ist.

Ihre Augen werden es Ihnen hoffentlich danken!


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps