Der Windows Defender ist eine Softwarefunktion innerhalb von Windows, mit welcher man schädliche Angriffe aus dem Internet abwehren kann. Das ist nützlich, denn so benötigt man keine externe Software, die diese Aufgabe übernimmt.

Verwendet man allerdings eine externe Software, dann macht es Sinn, dass man den Windows Defender deaktiviert. Sollten Sie dies noch nie durchgeführt haben, dann hilft Ihnen unser Tutorial weiter:

 

Windows Defender unter Windows deaktivieren – Anleitung

Windows Defender ausschalten

1. Öffnen Sie die Windows Einstellungen.

2. Navigieren Sie auf „Update & Sicherheit“

3. Wählen Sie im linken Stenmenü „Windows Sicherheit“ aus.

4. Gehen Sie nun auf "Windows Defender Security Center öffnen".

5. Wählen Sie "Viren- & Bedrohungsschutz" aus.

6. Navigieren Sie dann weiter auf "Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz", um die Windows Defender Einstellungen anzupassen.

7. Deaktivieren Sie hier die folgenden Optionen des Windows Defenders:

  • Echtzeitschutz
  • Cloudbasierter Schutz

Nachdem die Regler bei diesen Optionen auf „AUS“ gesetzt wurden, ist der Windows Defender vollständig deaktiviert.

Sie kennen nun die Vorgehensweise, wie man den Windows Defender deaktivieren kann.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen