Immer wieder kann es mal passieren, dass eine Datei unter Windows 10 versehentlich gelöscht wird. In der Regel ist die Wiederherstellung durch den Papierkorb möglich. Was aber tun, wenn man auch den Papierkorb geleert hat?

 

Der offizielle Microsoft Store bietet eine Freeware-Anwendung an, mit der wir alle gelöschten Dateien wiederherstellen können. „Windows File Recovery“ ist eine kommandozeilenbasierte App, die dauerhaft gelöschte Dateien wiederherstellen kann. Die Anwendung kann auch Dateien von einer externen Festplatte oder einem USB-Stick wiederherstellen. Mit der Windows-Dateiwiederherstellung können Sie JPEG-, PDF-, PNG-, MPEG-, DOCX-, MP3- & MP4-, ZIP-Dateien und vieles mehr wiederherstellen.

Die Anwendung läuft jedoch nur auf der neuesten Windows-Version 2004 vom Mai 2020 oder höher. Wenn Sie also Ihr Windows noch nicht aktualisiert haben, können Sie die Windows-Dateiwiederherstellungsanwendung noch nicht verwenden.

Gehen Sie zum Microsoft Store und suchen Sie dort nach „Windows File Recovery“. Laden Sie anschließend die Anwendung herunter.

Das Tool wird jetzt als winfr.exe auf Ihrem System installiert. Über die Eingabeaufforderung kann nun mittels den nachfolgenden Befehlen die Datei wiederhergestellt werden:

Eingabeaufforderung

Microsoft Word DOCX-Datei wiederherstellen

Mit WinFR Dateien wiederherstellen

Geben Sie den folgenden unten erwähnten Code in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um alle Microsoft Office-Dateien wiederherzustellen.

Sie können den Pfad zu dem Verzeichnis ändern, in dem sich die Datei befand. Außerdem müssen Sie den genauen Dateinamen oder zumindest das Dateiformat eingeben.

  • winfr C:Z:/n\Benutzer\(Ihr Benutzername)\Dokumente\Dateiname.docx

Die Datei wird im Wiederherstellungsordner wiederhergestellt. In unserem Beispiel ist es das Laufwerk Z. Wählen Sie Ihr Laufwerk aus.

Wiederherstellen eines Fotos im JPEG oder PNG Format

Hier müssen Sie nur das Dateiformat anstelle des vollständigen Namens angeben, und die Anwendung wird alle gelöschten PNG- oder JPG-Dateien im Verzeichnis wiederherstellen.

  • winfr C:Z:/n\Benutzer\(Ihr Benutzername)\Bilder\*JPEG
  • winfr C:Z:/n\Benutzer\(Ihr Benutzername)\Bilder\*PNG

Die Datei(en) wird im Wiederherstellungsordner wiederhergestellt. In unserem Beispiel ist es das Laufwerk Z. Wählen Sie Ihr Laufwerk aus.

Wiederherstellen eines ganzen Ordners

Geben Sie dazu folgenden Befehl ein:

  • winfr C: Z: /n \Benutzer\(Ihr Benutzername)\Dokumente\Neuer Ordner

Sie kennen nun die Dateiwiederherstellungsoption und wie man diese unter Windows sehen kann.


Folge uns auf Youtube

Lesenswert

Windows Geräte Manager nicht aktuell – alte Festplatte wird angezeigtWindows Geräte Manager nicht aktuell – alte Festplatte wird angezeigt
Es kann unter Windows vorkommen, dass Ihnen nach der Installation einer...
AOC USB-Monitor funktioniert nicht unter Windows 10AOC USB-Monitor funktioniert nicht unter Windows 10
Wenn es um externe Monitore geht, bevorzugen viele Benutzer den AOC USB...
Windows Explorer Automatische Aktualisierung funktioniert nicht – LösungWindows Explorer Automatische Aktualisierung funktioniert nicht – Lösung
Unter Windows können Probleme mit der automatischen Aktualisierung des...
Wie man den Editor-Chat in Google Docs verwendet - AnleitungWie man den Editor-Chat in Google Docs verwendet - Anleitung
Google Docs hat eine Editor-Chat-Funktion integriert über welche Personen,...
Passwort für Activision Konto ändern – So geht´sPasswort für Activision Konto ändern – So geht´s
Sein Passwort anzupassen ist immer wieder mal sinnvoll, gerade dann, wenn...

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.