Wann immer Sie sich von Ihrem PC entfernen, kann es wichtig sein, dass Sie Ihren PC sperren. Insbesondere wenn sensible Daten vorhanden sind, dann ist es notwendig den PC so schnell wie möglich durch einen Sperrbildschirm zu sperren.

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren PC zu sperren. Neben „Windows+ L-Taste“ kann man einen Windows 10-PC auch über die Eingabeaufforderung sperren.

Sperren Ihres Windows 10-PC über die Eingabeaufforderung – Timeout festlegen

Eingabeaufforderung

Um die Eingabeaufforderung zu starten, drücken Sie die Windows-Taste, um das Startmenü zu öffnen, und geben Sie "cmd" in die Suchleiste ein. Wählen Sie "Eingabeaufforderung" aus der Liste der Optionen, die in den Suchergebnissen erscheinen aus.

Wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird, geben Sie den folgenden Befehl ein:

  • powercfg.exe /SETACVALUEINDEX SCHEME_CURRENT SUB_VIDEO VIDEOCONLOCK <Zeit>

Anstelle von <Zeit> geben Sie Ihre bevorzugte Timeout-Dauer in Sekunden ein. Zum Beispiel 120 Sekunden für 2 Minuten:

  • powercfg.exe /SETACVALUEINDEX SCHEME_CURRENT SUB_VIDEO VIDEOCONLOCK <120>

Der oben aufgeführte Befehl über die Eingabeaufforderung funktioniert nur, wenn Sie Ihr Gerät über ein Netzteil angeschlossen haben. Im Akkubetrieb wird der Befehl nicht ausgeführt.

Wenn nun die Zeitspanne überschritten wird, dann wird automatisch der Sperrbildschirm aktiv und Windows 10 gesperrt. Damit sind Sie sicher unterwegs.


Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube oder hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar oder Frage

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.