Wenn ihr euch so wie wir fragt, wo eigentlich ein Eichhörnchen wohnt, dann können wir euch nun weiterhelfen:

Ein Eichhörnchen wohnt, wenn es nicht gerade auf Nahrungssuche ist in einm s.g. Kobel.

 

Der Kobel hat in etwa die Maße und Aussehen eines Fußballs und hat als Eingang ein Loch. Um in Notfällen aber auch nach hinten fliehen zu können, gibt es eine kleine Öffnung im hinteren Bereich, sozusagen der Notausgang.

Damit das Eichhörnchen gemütlich in seinem Nest, dem Kobel, sitzen kann, ist dieser mit Moos und Gras gepolstert.

Der Kobel hängt in höheren bereichn von Bäumen, damit dieser nicht so leicht für Feinde auffindbar ist.

Eichhörnchen futtert auf Ast

So nun wisst ihr, wo ein Eichhörnchen wohnt, wenn es gerade nicht am Futtern ist ;-)


Hat dir das geholfen?

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

Folge uns auf Youtube

Kommentar schreiben


Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Aktuelle Fragen