Die Auswirkungen des Corona Virus sind im Moment nicht abzusehen und so sollte man für sich persönlich die notwendigen Vorkehrungen treffen.

Neben Desinfektionsmittel und Vorräten macht es somit auch Sinn das Smartphone mit wichtigen Apps und Informationsseiten auszustatten und unter Umständen mit zusätzlicher Hardware auszurüsten.

Dieser Ratgeber soll euch helfen euer Smartphone so einzurichten, dass Ihr euch immer über das Corona Virus informieren könnt und für die Zukunft ausgestattet seid, sollte sich die Lage nicht verbessern.

Wichtige Internetseiten zur Corona Information – Auf dem aktuellen Stand bleiben

Corona Alarm

Es gibt sehr viele Internetseiten, die euch über das Corona Virus auf dem aktuellen Stand halten. Man sollte sich die folgenden Internetseiten als Lesezeichen in seinem Smartphone Browser abspeichern.

Lesezeichen auf dem Smartphone anlegen – COVID 19 Status und Informationswebseiten

Lesezeichen für Corona Information anlegen

Wie man ein Lesezeichen unter Android oder iOS innerhalb des Browsers anlegt, das erfahrt Ihr hier:

  • Lesezeichen im Chrome Browser anlegen:  Öffnet die Internetseite, die gespeichert werden soll. Wählt das Drei-Punkte-Symbol oben rechts aus und dann das Stern-Symbol im angezeigten Menü.
  • Lesezeichen im Safari Browser anlegen: Öffnen Sie eine Webseite im Safari Browser auf dem iPhone und wählen Sie "Zur Leseliste hinzufügen" aus.
  • Lesezeichen im Samsung Internet Browser anlegen: Öffnet die Internetseite, die gespeichert werden soll und wählt unten rechts das Drei-Balken-Symbol aus. Weiter geht es auf „Seite hinzufügen zu“ und dann „Favoriten“

Für folgende Webseiten empfehlen wir euch ein Lesezeichen auf eurem Smartphone anzulegen:

Corona Virus – Empfohlene Lesezeichen auf dem Smartphone

Über diese Internetseiten findet Ihr alle wichtigen Informationen zur aktuellen Corona Virus Lage und wir empfehlen euch diese mindestens 1 Mal pro Tag zu besuchen, um auf dem aktuellen Informationsstand zu bleiben.

Des Weiteren ist es sinnvoll sich mit Apps auf dem Smartphone auszustatten, welche euch Informationen zum aktuellen Stand geben.

Wichtige Apps im Zusammenhang mit dem Corona Virus

Damit euer Smartphone mit den richtigen Apps ausgestattet ist, empfiehlt es sich folgende Liste zu mit nützlichen Apps im Zusammenhang mit dem Corona Virus zu überprüfen.

KATWARN

Katwarn installieren

Die wohl wichtigste App gerade im aktuellen Stadium der Covid-19 Ausbreitung ist die „Katwarn“ App. KATWARN wurde vom Fraunhofer-Institut FOKUS im Auftrag der öffentlichen Versicherer entwickelt.

Die App Katwarn informiert euch über:

  • Ortsbezogene Warnungen
  • Themen- bzw. Anlassbezogene Warnungen
  • Anlassbezogene Warnungen
  • Flächenbasierte Warnungen
  • Deutschlandweite Warnübersicht
  • uvm.

Auch über die Corona Ausbreitung wird hier informiert und zwar Ortsbezogen. Dabei wird auf den Standort eures Smartphones zurückgegriffen, es ist also die Aktivierung des GPS Signals notwendig.

Die KATWARN App kann ganz einfach über die entsprechenden App-Stores installiert werden.

Vorsichtsmaßnahmen bei schweren Störungen der Infrastruktur durch Corona

 Im Moment ist nicht klar, wie sich der Corona Virus auf die Infrastruktur auswirken wird, weswegen man sich auch überlegen sollte Apps zu installieren, welche auch Offline, also ohne Internetverbindung funktionieren.

Hierzu gehört auf jedes Smartphone eine Offline-Navigations-App, Wikipedia als Offline Variante und eine Kompass App. Nachfolgend haben wir für euch die besten Apps zusammengefasst, die euch hierbei unterstützen:

Offline Navigation

Offline Navigation

Diese App bietet euch die Möglichkeit auch ohne eine Internetverbindung zu navigieren. Dazu muss man sich zuerst die App und anschließend die entsprechenden Kartendaten auf das Smartphone installieren.

Die App findet Ihr für euer Android Smartphone hier:

Eine Alternative App für iOS iPhones findet ihr hier:

KIWIX Mobile

Kiwix Installation

Bei KIWIX Mobile handelt es sich um eine App, welche die Wikipedia Datenbank offline zur Verfügung stellt. Durch den Download der Inhaltsdateien benötigt man keine Internetverbindung um Wikipedia zu verwenden. Eine sehr nützliche Funktion, da Wikipedia Informationen zu sehr vielen Themengebieten bereitstellt.

Kompass App

Kompass App 

Je nach Smartphone ist diese Funktion vielleicht schon integriert, wenn nicht, dann hilft euch eine Kompass-App unter Umständen weiter.  Damit kann man sich den geographischen Norden anzeigen lassen. Voraussetzung ist, dass ein Magnetsensor in eurem Smartphone integriert ist.

  • Kompass-App für Android
  • Kompass App für iOS : iPhones haben bereits eine Kompass App an Board welche dir Auskunft über die Richtung, in die dein iPhone zeigt, und über die Koordinaten und die Höhe deines aktuellen Standorts gibt

Wichtige Hardware bei Zusammenbruch der Infrastruktur durch Corona

In dem sehr unwahrscheinlichen Fall, dass die Stromversorgung in Folge des Corona Virus zusammenbrechen sollte kann man sich im Vorfeld mittels einer Power-Bank und einem Taschen-Solar-Panel ausstatten. Die beiden Produkte kann man sehr einfach über Amazon bestellen.

Power-Bank als Energiespeicher

In einer Power Bank kann Strom gespeichert werden. Hier muss man auf die Kapazität, gemessen in mAh achten. Desto größer, desto öfter kann zum Beispiel ein Smartphone aufladen. Mit einer 5000 mAh Powerbank kann man ein Smartphone in der Regel 1,5 x aufladen. Deswegen macht es Sinn eine Power-Bank mit einer Kapazität ab 15000 mAh zu wählen.

Solar Panel für autarkes Aufladen

Sollte es wirklich dazu kommen, dass man keinen Strom mehr über die Steckdose erhält, macht es Sinn sich mit einem Solar Panel zu behelfen. Dieses kann bei ausreichender Sonneneinstrahlung eine Power-Bank oder einen Smartphone Akku aufladen. Dabei sind je nach Wirkungsgrad der Solarzelle Ladeströme von bis zu 1,5 A möglich.

Mit diesen Maßnahmen haben Sie Ihr Android oder iOS Smartphone vorbereitet, um im Notfall gerüstet zu sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Corona Virus sich nicht so drastisch auf die Infrastruktur auswirken wird, dennoch macht es Sinn sich gegen jede Eventualität abzusichern.


Über den Autor

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen