Erstellt man einen neuen Kontakt auf dem Samsung Galaxy S3, dann wird dieser nur auf dem internen Speicher des Smartphones abgelegt, nicht aber auf der eingelegten Sim-Karte. Dies ist auch logisch, da die Sim Karte nur eine begrenzte Speicherkapazität zur Verfügung stellt und so zum Beispiel E-Mail Adresse oder Postadresse nicht auf dieser gespeichert werden können. Nun ist es aber trotzdem sinnvoll die Kontakte, welche man auf dem Samsung Galaxy S3 gespeichert hat ebenfalls auf der Sim Karte zu speichern. SO hat man neben dem Backup über Google-Mail auch noch ein Backup der Telefonnummern auf der Sim Karte.

Aus diesem Grund erklären wir Ihnen nun, wie man auf dem Samsung Galaxy S3 Kontakte vom internen Speicher auf die Sim Karte exportiert. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Öffnen Sie die Kontakte App und öffnen Sie mittels der Optionen Taste des Samsung Galaxy S3 das Menü. Hier finden Sie die Funktion "Importieren/ Exportieren". Tippen Sie diesen Eintrag an und wählen Sie im aufgehenden Pop-Up-Menü den Eintrag "Auf Sim Karte exportieren". Nun können Sie entweder alle Kontakte auswählen oder einzelne Einträge, die Sie auf die Sim-Karte kopieren möchten.

Haben Sie Ihre Auswahl getroffen, tippen Sie oben rechts auf "Fertig" und Ihre Auswahl wird von dem internen Speicher des Samsung Galaxy S3 auf die eingelegte Sim Karte übertragen.

Bedenken Sie, dass nur die erste eingetragene Telefonnummer eines Kontaktes auf die Sim Karte übertragen wird, was durch den begrenzten Speicher auf dieser bedingt ist.

Sie wissen nun, wie man Kontakte von dem Samsung Galaxy S3 auf die Speicherkarte exportiert und somit diese zusätzlich sichert.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap