Es gibt verschiedene Methoden die Preisuntergrenze festzulegen. Im Allgemeinen unterscheidet man aber, ob man eine kurzfristige oder eine langfristige Preisuntergrenze sucht.

Für die kurzefristige Preisuntergrenze werden die variablen Kosten verstanden.

Für die langfristige Preisuntergrenze werden die variablen Kosten mit den fixen Kosten verstanden.

Diese Ansätze helfen, um einen möglichst hohen Deckungsbeitrag zu finden. Auf lange Zeit gesehen können dies nur die variablen und die fixen Kosten sein, da diese gedeckt werden müssen. Sonst würde das Unternehmen pleite gehen.

Anders verhält es sich auf kurzfristige Zeit gesehen. Bei ausreichend Kapazitäten können dann auch Preise zu variablen Kosten angeboten werden, da die Maschinen sowieso vor Ort sind und bei Nichtannahme eines zusätzlichen Auftrags zu variablen Kosten ein schlechterer Deckungsbeitrag entstehen würde.



Dieser Tipp hat geholfen? Bleib aktuell und folge uns auf:

oder

Nichts gefunden?

Benutze unsere:

Suche

... Oder hinterlasse uns einen Kommentar:

Merken

Merken


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?