Es kann passieren, dass Ihr Samsung Galaxy Note 3 nach einem Firmware Update nicht mehr richtig startet und während des Bootvorgangs hängen bleibt. Das Android Betriebsystem wird also nicht bis zum Schluss fertig geladen und somit ist das Smartphone nicht verwendbar. Zurückzuführen ist dieser Fehler meist auf ein Problem während des Aktualisierungsvorganges der neuen Android Firmware. Wenn dabei Probleme oder sogar Abbrüche entstanden sind, dann führt dies unweigerlich zu dem oben beschriebenen Fehler auf dem Samsung Galaxy Note 3. Allerdings ist dies meist nicht schlimm, da man die Software erneut installieren kann, indem man die folgende Anleitung verwendet, welche einem hilft, sollte das Samsung Galaxy Note 3 nicht mehr richtig booten und das Android System starten.

Dazu schaltet zunächst euer Samsung Galaxy Note 3 komplett aus. Nun müsst Ihr folgende Tastenkombination auf eurem Samsung Galaxy Note 3 drücken und halten bis das Display angeht und der Recovery Modus angezeigt wird.

  • Volume Up
  • Power On/ Off
  • Home-Button

Dieser Recovery Modus ermöglicht es einen erneuten Factory Reset durchzuführen und so Android nochmals korrekt auf dem Samsung Galaxy Note 3 zu installieren. Ist der Recovery Modus auf eurem Samsung Galaxy Note 3 geladen, navigiert mit der Volume-Down Taste auf "Wipe Data/ Factory Reset". Bestätigt diese Eingabe mit einem Druck auf die Power On/ Off Taste. Bestätigt die anschließende Warnung ebenfalls mit "Ok" und das Samsung Galaxy Note 3 wird nun einen erneuten Werksreset durchführen mit anschließender Installation von Android.

Wenn Ihr nun das Samsung Galaxy Note 3 startet, sollte diese nicht mehr während des Bootens hängen bleiben, sondern das Android System laden. Ihr könnt nun euer Samsung Galaxy Note 3 mit dem aktuellen Android verwenden.

 


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen