Wenn Sie auf Ihrem Android Smartphone an Stelle des Android Browsers den Google Chrome Browser nutzen, dann haben Sie die Möglichkeit mobilen Datentraffic einzusparen. Dies geht mit der integrierten Funktion "Datenkomprimierung". Dabei werden die übertragenen Daten durch Google Server komprimiert bevor diese durch den Chrome Browser abgerufen werden. Die Einsparung der übertragenen mobilen Daten liegt bei ca. 5%. Nicht viel aber besser als nicht. Vor allem wenn man eine Datenflat mit wenig Volumen hat.

Und so aktiviert Ihr im Google Chrome Browser die Datenkomprimierung:

1. Öffnet Google Chrome auf eurem Android Smartphone

2. Tippt oben rechts auf den Drei-Punkte-Button

3. Wählt "Einstellungen" im Pop-Up Menü aus

4. Tippt nun auf "Datenkomprimierung" und aktiviert diese dann per Schalter von "Aus" auf "An".

Ihr wisst nun, wie man auf einem Android Smartphone mit dem Google Chrome Browser mobilen Datentraffic einsparen kann.

Hier findet Ihr den oben beschriebenen Weg nochmals als Videoanleitung:


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap