Wenn Sie einen W-Lan Drucker der Firma Epson, wie zum Beispiel den "Epson WorkForce WF-3620DWF" Ihr eigen nennen und die Druckertreiber erfolgreich auf dem PC installiert haben, dann kann es leider nach einiger Zeit trotzdem passieren, dass der Druck über W-Lan nicht gestartet wird. In der Regel verbleibt der Druckauftrag in der Druckerwarteschlange und startet nicht. Dieses Phänomen ist uns mit dem "Epson Universal Printer Treiber" aufgefallen.

Der Druckertreiber vergisst aus unbekannten gründen nach einiger Zeit, mit welchem W-Lan Drucker er verbunden ist.

Deswegen muss man wie folgt vorgehen, wenn der W-Lan Drucker von Epson nicht mehr auf Druckaufträge reagiert.

1. Öffnet über "Start" die Systemsteuerung

2. Klickt auf "Hardware & Sound" und wählt dann "Geräte und Drucker" aus

3. Klickt nun mit der rechten Maustatse auf den Drucketreiber und wählt "Druckeinstellungen" aus

4. Im Druckertreiber selbst klickt die Registerkarte "Utiliy" aus. Klickt hier dann auf "Suche nach Netzwerkdruckern"

5. Unter "Gefunden Drucker" erscheint nun euer Epson W-Lan Drucker. KLickt diesen an und wählt unten rechts "ok" aus.

6. Schließt anschließend  die Einstellungen für den Druckertreiber

Wenn Ihr nun ein Dokument aus Word, Excel, eine PDF etc. auf eurem Epson W-Lan Drucker drucken möchtet, dann funktioniert dies ohne Probleme. Es kann sein, dass Ihr diese Prozedur erneut durchführen müsst, wenn Ihr euren Computer neu gestartet habt.

Wir hoffen, dass euch dieser Tipp geholfen hat auf eurem Epson W-Lan Drucker zu drucken, wenn dieser sonst nicht startet.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap