Wenn Ihr euer Samsung Galaxy S5 auf das neue Android 6.0.1 Marshmallow aktualisiert habt kann es sein, dass Ihr im Anschluss daran mit Problemen zu kämpfen habt. So kann es zum Beispiel sein, dass das Samsung Galaxy S5 eine schlechte Performance aufweist, der Akku schnell leer wird, das Smartphone heiß wird und vieles mehr. Habt Ihr also auch Probleme mit eurem Samsung Galaxy S5 nach dem Update auf Android Marshmallow, dann empfehlen wir euch folgende Vorgehensweise:

Führt einen Wipe Cache Partition auf dem Samsung Galaxy S5 durch. Dieser funktioniert wie folgt:

Schaltet dazu als Erstes euer Samsung Galaxy S5 aus, indem Ihr einmal lange auf die Power On/ Off Taste drückt. Nun müsst Ihr folgende Tastenkombination drücken und halten:
 
  • Power On/ Off
  • Lautstärke lauter
  • Home-Button
Wenn das Samsung Galaxy S5 einmal vibriert, lasst die Power On/ Off Taste los, haltet aber die anderen beiden Tasten aus der Tastenkombination weiterhin gedrückt, bis ein Menü auf dem Display erscheint. Markiert nun den Eintrag "Wipe Cache Partition" mittels der Volume leiser Taste.
 
Mit der Power On/ Off Taste wird nun der Prozess gestartet. Dieser dauert in der Regel nur ein paar Sekunden. Anschließend erscheint erneut das zuvor angezeigte Menü. Wählt nun den ersten Eintrag aus mit "Reboot System now" und führt den Befehl wieder mit einem Drücken der Power Taste aus.

 

Der Wipe Cache Partition löscht auf eurem Samsung Galaxy S5 alte Systemdateien von Android Lollipop. Dadurch können sich diese nicht mehr in die Quere mit den neuen Dateien von Android 6.0.1 kommen, wodurch euer System insgesamt wieder schnell und geschmeidig läuft.

Wir hoffen, dass euch dieser Tipp geholfen hat, nach einem Update auf Android Marshmallow 6.01. auf dem Samsung Galaxy S5 deses wieder ohne Probleme nutzen zu können.


Kommentare (54)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap