Wer in Hawaii einen Urlaub verbringt, der wird mit Sicherheit auch auf den Mauna Kea Gipfel fahren wollen. Der Mauna Kea ist der höchste Berg auf Hawaii und vom Meeresgrund gesehen der höchste Berg der Erde. Da man meist nicht mit dem eigenen Auto unterwegs ist, stellt sich für viele Reisende die folgende wichtige Frage:

Benötigt man für den Mauna Kea Gipfel einen 4x4 Allrad Mietwagen?

Hier möchten wir euch eine Einschätzung geben, die euch hoffentlich die Entscheidung erleichtert.

Zuerst einmal die gute Nachricht. Man benötigt keinen 4x4 Mietwagen um auf den Gipfel des Mauna Kea zu gelangen. Auch wenn am Visitor Center des Mauna Kea auf halber Strecke angezeigt wird, dass nur 4x4 Fahrzeuge nach oben fahren dürfen heißt das nicht, dass man es nicht auch mit dem normalen Auto schaffen kann. Laut Aussage der Ranger wird euch aber auch nicht geholfen solltet Ihr stecken bleiben oder das Fahrzeug kaputt gehen. Hier muss dann der Autovermieter einspringen.

Die Strecke ist hauptsächlich Gravel Road (Schotterpiste), erst am Ende nahe bei dem Gipfel des Mauna Kea ist sie wieder geteert. Im Allgemeinen ist es natürlich ratsam einen 4x4 zu nehmen, erfahrene Autofahrer, die es gewohnt sind in den Alpen bei Schnee zu fahren sollten aber keine Probleme haben mit einem Standard PKW wie zum beispiel einem Toyota Corolla auf den Gipfel zu kommen.

Hier möchten wir euch noch ein paar strategische Tipps geben, damit Ihr ohne Allrad Mietwagen sicher nach oben zum Mauna Kea Gipfel gelangt:

1. Das Fahrzeug sollte maximal mit zwei Personen beladen sein - Durch den geringeren Luftanteil verliert das Fahrzeug mit zunehmender Höhe an Leistung - Zwei PErsonen sind kein Problem, ab drei könntes es schon nicht mehr möglich sein

2. Schaltet die Klimaanlage aus - Diese verbraucht unnötig Leistung vom Motor - kalt genug ist es auf 3000m bis hin zum Gipfel soweiso

3. Versucht möglichst keine Geschwindigkeit zu verlieren - In den kurven soweit abbremsen, dass Ihr gemütlich durchfahren könnt, danach direkt wieder beschleunigen

4. Nicht stehen bleiben - Anfahren auf 3000m bis 4000m kann schwer werden je nachdem welcher Motor in eurem Mietwagen verbaut ist

5. Schaltet euer Fahrzeug mit Automatik in einen Sportmodus oder einen Bergmodus, bei welchem die Drehzahl höher ist und später geschalten wird. Das hilft euch bei der Fahrt nach oben

Das waren die wichtigsten Tipps, um mit einem Nicht-Allrad-Fahrzeug auf den Mauna Kea Gipfel zu gelangen. Solltet Ihr hierzu noch Fragen haben, dann stellt uns diese einfach unten in den Kommentaren.


Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Wir waren letzte Woche mit einem Nissan Rouge AWD dort, war kein Problem. Zu Beachten ist jedoch unbedingt, dass auf unbefestigten Straßen kein Versicherungsschutz vom Autovermieter besteht!

Nehmt euch auch genug Zeit zum akklimatisieren, sonst keucht ihr oben stark.....

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap