Im Studium und im Beruf werden Sie immer wieder einmal von dem Begriff SMART in Verbindung mit Zielen hören. Der Begriff SMART ist dabei eine Abkürzung und besteht aus fünf einzelnen Kriterien, die eine Zielvorgabe erfüllen muss.

Die Abkürzung und deren Bedeutung im Einzelnen

S = Spezifisch

M = Messbar

A = Akzeptabel

R = Realistisch

T = Terminiert

Diese Anforderungen sollte ein Ziel immer erfüllen. Wenn das der Fall ist, dann handelt es sich um ein SMART Ziel.

Spezifisch

Das Ziel soll genau beschrieben sein. Wie soll das Endprodukt aussehen?

Messbar

Das Ziel soll so formuliert werden, dass gemessen werden kann, ob dieses erreicht wurde.

Zum Beispiel: Wachstum um 10%

Akzeptabel

Das Ziel soll von allen Beteiligten akzeptiert sein.

Realistisch

Das Ziel muss so gewählt werden, dass es durch die beauftragte Person machbar ist und zugleich herausfordernd ist. Hier muss auf die Kompetenzen und die Ausbildung der Person eingegangen werden.

Terminiert

Wann soll das Ziel erreicht sein? Es sollten klare Meilensteine gesetzt werden.

Ziele nach dem SMART Prinzip zu gestalten kann einem in der Projektplanung oft sehr schnell weiterhelfen, da die wichtigsten Bereiche abgedeckt werden.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen