Ein Wasserbett bringt viele Vorteile mit sich, weswegen man sich ein solches Bett anschaffen möchte. Allerdings sollte man sich auch Gedanken über die Deckenbelastung machen wenn man das Bett nicht im Erdgeschoss ohne Keller aufstellen möchte. Denn ein Wasserbett kann ganz schön schwer werden. Zudem ist es oft für die Hausratversicherung wichtig, wieviel Wasser ein solches Wasserbett aufnimmt.

Wir möchten euch hier für verschiedene Standardgrößen die Füllmenge nennen und somit auch das ungefähre Gewicht des Wasserbetts.

Hinweis: Zu dem Gewicht des Wassers kommen noch ca. 80 - 100 kg. Dieses zusätzliche Gewicht stammt von Schaumkeilen, Podest und dem Eigengewicht der Matratze.

Wasserbett mit den Maßen 180 cm x 200 cm

  • Füllmenge: ca. 570 Liter Wasser
  • Gesamtgewicht: ca. 660 kg


Wasserbett mit den Maßen 200 cm x 200 cm

  • Füllmenge: ca. 600 Liter Wasser
  • Gesamtgewicht: ca. 680 kg


Wasserbett mit den Maßen 200 cm x 220 cm

  • Füllmenge: ca. 720 Liter Liter Wasser
  • Gesamtgewicht: ca. 800 kg


Wasserbett mit den Maßen 200 cm x 240 cm

  • Füllmenge: ca. 820 Liter Wasser
  • Gesamtgewicht: ca. 900 kg

Jedes Wasserbett hat eine spezielle Bauweise, weswegen das tatsächliche Gewicht natürlich Herstellerabhängig ist. Die oben genannten Füllmengen und Gewichte sind aber bereits eine sehr gute Orientierung.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen