Android Oreo wird das neue Betriebssystem mit der Versionsnummer 8.0. Dieses wird für viele Modelle als Firmware Update zur Verfügung stehen. Bis es soweit ist es kann aber durchaus noch eine Weile dauern. Denn viele Hersteller kommen mit den Software-Update nicht hinterher. Bis es also soweit ist, wollen wir euch hier die Veränderungen im Vergleich zu Android 7 vorstellen. Mehr dazu in nachfolgendem Changelog zu Android Oreo:

Changelog - Das ändert sich mit Android Oreo auf eurem Smartphone oder Tablet:

1. Schnellere Startgeschwindigkeit und Stabilität

Android Oreo soll doppelt so schnell booten wie Android 7. Zudem soll das System noch stabiler laufen und weniger Abstürze produzieren.

2. Längere Akkulaufzeit

Apps sollen noch mehr daran gehindert werden im Hintergrund weiterzulaufen und den Akku zu belasten. Inwieweit hier die Verbesserung im vgl. zu Android Nougat zu sehen ist bleibt abzuwarten.

3. Mehr Sicherheit - Play Protect

Im Play Store soll ein Hinweis eingeblendet werden, der den Nutzer darauf hinweisen soll, wenn von einer App potentielle Gefahr, zum Beispiel durch einen Virus ausgeht. Diese neue Funktion mit dem Namen Play-Protect gleicht einem Virenscanner. Dieser prüft vor der Installation Apps bzw. bereits installierte Apps.

4. Texte einfacher markieren -  Smart Text Selection

Eine Auswahlhilfe soll dem Benutzer von Android O das Markieren und Kopieren von Textabschnitten enorm erleichtern. So werden Telefonnummern oder Adressen durch ein einfaches Antippen markiert. Die Software soll intelligent genug sein dies auch auf weitere Textbausteine auszuweiten. Heißen soll das Ganze "Smart Text Selection". Wir sind gespannt, wie intelligent die Automatik hier ist.

5. Bild-in-Bild-Modus

Damit ist es möglich eine App zu nutzen, währenddessen man sich ein Video ansieht. Eine solche Funktion gibt es allerdings zum Beispiel schon auf Samsung Galaxy Geräten mit dem Pop-Up Player. Inwieweit hier ein Nutzen vorherscht bleibt abzuwarten.

6. Themenfelder für Benachrichtigungen

Ihr könnt Benachrichtigungen nach Themen einsortieren und diese somit besser steuern. So könnt Ihr zum Beispiel alle Benachrichtigungen deaktivieren, die mit "Spielen" oder "Nachrichten" zu tun haben.

7. Autovervollständigen

Passwörter werden nun Systemübergreifend von Google automatisch eingesetzt. Das bedeutet Ihr benötigt bei neuen Geräten nur noch eine Verknüpfung zum Google Konto und eure Passwörter werden dann automatisch eingesetzt.

Das waren die wichtigsten Änderungen in Android Oreo.

Unserer Meinung nach nichts weltbewegend Neues an Funktionen, aber mit Sicherheit eine Verbesserung des Betriebssystems und der Stabilität an sich.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen