Neben den technischen Features hat das iPhone X auch Softwareseitig viel zu bieten. Denn der neue A11 Bionic Prozessor mit Neural Engine, sowie der M11 Co-Prozessor bieten genug Performance um neue Anwendungen mit dem iPhone nutzen zu können. Welche neuen Softwarefeatures das iPhone X bietet, das erklären wir euch hier:

1.Home Button

Das iPhone X besitzt keinen Home-Button mehr, was bedeutet, dass andere Gesten zum Navigieren genutzt werden müssen. Dies sind zum Beispiel: Hochwischen um den Homescreen zu öffnen, Halten und gleichzeitig Wischen für Multi-Tasking, sowie ein seitlicher Button um Siri aufzurufen.

2. Entsperren und Authentifizierung mittels Face ID

Das iPhone X hat einen Infrarotsensor auf der Vorderseite integriert, mit welchem euer Gesicht gescannt werden kann. Dies ist das so genannte "Face-ID". Damit können Sie Ihr Smartphone von nun an Entsperren, ohne einen Pin etc. einzugeben. Die Methode soll sehr sicher und ausgereift sein. Daten, die mit Face-ID gesammelt werden, laufen nur über das iPhone X und nicht über einen Apple Server.

3. Neue Kamera Modi

Mit dem neuen iPhone X kann man mit den neuen Modi "Portrait-Mode" und "Portrait-Lighting" noch schönere Aufnahmen machen. Zum Einsatz kommt hier die "Echtzeit-Lichtberechnung"

4. Augmented Reality

Ein großer Punkt der Apple Keynote war Augmented Reality. Hier kann man zum Beispiel "Spiele" mittels Augmented Reality direkt in der Umgebung vor euch spielen. Dies wird mit Sicherheit ein großer Ausbaupunkt in der Software werden.

Das waren die wichtigsten Software Features des neuen iPhone X Smartphones.

Auch interessant: So viel kosten iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iPhone X


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen