Verwendet man die Instagram App, dann kann man beim Posten eines Fotos einen Ort festlegen, an dem man sich gerade befindet. Dafür schaltet man auf seinem Smartphone den Ortungsdienst, sprich das GPS, ein.

Nun sieht man vielleicht bei Freunden und Verwandten, dass diese Orte posten, an denen Sie eigentlich gar nicht sein können. Da wird zum Beispiel gepostet, dass man auf Hawaii, den Galapagos Insel etc. ist, obwohl dies natürlich nicht der Fall ist.

Wie kann man nun also in Instagram einen anderen Ort für ein Foto auswählen, als der, an dem man gerade selbst ist?

Das geht relativ einfach:

Wenn Ihr euer Foto, das Ihr gerade posten wollt, fertig bearbeitet habt, dann erscheint die Maske mit „Ort hinzufügen“. Hier wird euch nun natürlich erst mal der Ort vorgeschlagen, an dem Ihr euch gerade befindet. Man kann diesen aber auch manuell editieren und so einen „Fake-Ort“ einfügen.

Gebt dafür einfach Hawaii ein oder einen anderen Ort, an dem dieses Foto angeblich entstanden sein soll.

Postet das Bild in Instagram und eure Freunde werden sich sehr wahrscheinlich wundern, wo Ihr denn gerade seid.