Viele Smartphones auf welchen Android Oreo läuft haben auch einen Micro SD Speicherkarten Slot. Über diesen Speicherkartenslot kann der interne Speicher erweitert werden. Hat man nun eine Micro SD Karte in den dafür vorgesehenen Speicherkartenslot des Android-Smartphones gesteckt dann kann es nun leider trotzdem sein dass diese nicht erkannt wird. Der Fehler liegt meistens nicht an Android Oreo, sondern viel mehr an der Micro SD Karte selbst. Wir haben hier für euch nun 3 Tipps, die euch weiterhelfen, wenn das Smartphone die Speicherkarte nicht finden kann.

Richtige Formatierung

Eine Micro SD Karte muss damit sie erkannt wird mit einem FAT32 oder einem exFAT Dateisystem formatiert sein. Ist das nicht der Fall sondern ist z.b. ein NTFS-Dateisystem aufgespielt, dann kann Android Oreo die Speicherkarte damit nicht erkennen. Was man nun also machen muss ist folgendes.

Entfernen Sie Micro SD Speicherkarte aus dem Smartphone und setzen Sie diese in einen Micro SD Speicherkarten Adapter. Diesen Adapter stecken Sie nun in den Steckplatz Ihres PCs. Diese sollte nun als Wechseldatenträger unter dem Windows Computer bzw. dem Arbeitsplatz angezeigt werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie dann im Kontextmenü "Formatieren" aus. Wichtig ist nun dass sie als Dateisystem statt NTFS welches als Standard markiert ist nun exFAT auswählen.

Stellen Sie zudem sicher dass auf der Speicherkarte keine Daten enthalten sind die sie noch benötigen. Denn durch die Formatierung werden alle Daten auf der Speicherkarte gelöscht. Wenn sie sich sicher sind, dann starten sie den Prozess indem Sie auf den Button "Starten" klicken. Sie haben nun die Micro SD Speicherkarte mit dem exFAT Dateisystem formatiert. Sie können nun die Speicherkarte wieder in ihr Android-Smartphone einstecken. Dieses sollte nun die Speicherkarte erkennen. Wenn nicht machen Sie mit unserem zweiten Tipp weiter.

Andere Speicherkarte ausprobieren

Es gibt leider Micro SD Speicherkarten, die nicht mit einem Android Smartphone funktionieren. Auch kann es sein dass eine Speicherkarte doch einen Defekt aufweist. Um genau dies zu testen nehmen Sie einfach eine zweite Speicherkarte und stecken Sie diese in den vorgesehenen Speicherkartenslot des Android-Smartphones. Sollte auch diese nicht funktionieren könnte unter Umständen der Speicherkartenslot das Smartphones defekt sein.

Wipe Cache Partition durchführen

Sehr oft hilft es auch unter Android Oreo einen Wipe Cache Partition durchzuführen. Dieser löscht alte Systemdateien und räumt das System insgesamt auf. Es kann z.b. sein dass diese alten Dateien ein korrektes Erkennen der Micro SD Speicherkarte verhindern. Wie man einen solchen wipe Cache Partition macht, das haben wir für euch in extra Artikeln zusammengefasst. Nutzt einfach die Suche oben in Kombination mit eurem Smartphonenamen.

Wir hoffen dass Sie mit diesen Schritten nun die Micro SD-Karte nutzen können. In jedem Fall sollten Sie unter Android Oreo auch die Micro SD Speicherkarte noch mal formatieren. So können Sie sich sicher sein dass sie die Micro SD Speicherkarte auch weiterhin ohne Probleme verwenden können.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen