Wenn Sie ein Android-Smartphone oder ein iPhone bzw iPad besitzen, dann werden sie über kurz oder lang über die beiden Begriffe Hard Reset und Soft Reset fallen. Beide Begriffe stehen für Funktionen, die sich erheblich auf ihr Smartphone auswirken können.

Hard Reset

Zunächst einmal wollen wir näherauf den Begriff Hardreset eingehen.

Der Hard-Reset beschreibt eine Methode, bei welchem alle Daten auf dem Smartphone gelöscht werden, und anschließend das Betriebssystem neu installiert wird. Diese Methode wird immer dann angewendet, wenn schwerwiegende Fehler auf dem Smartphone zu Tage treten, oder aber das Smartphone verkauft wird.

Der Hardreset befindet sich meist auch innerhalb des Betriebssystems als eigener Menüpunkt eingebaut. Hier ist dieser oft unter dem Begriff "Zurücksetzen auf Werkseinstellungen" zu finden. Der Begriff Hardreset wird auch oft dann verwendet, wenn man nicht mehr in das Betriebssystem booten kann. Hier muss man dann über ein spezielles Menü, welches über eine Tastenkombination aufgerufen wird, den Hard Reset ausführen.

Soft Reset

Im Gegensatz zum Hard Reset ist der Soft Reset wie der Name schon sagt etwas sanfter. Führt man einen Softreset aus, dann wird lediglich das Betriebssystem von jetzt auf gleich neu gestartet. Dies entspricht in etwa dem Herausnehmen des Akkus. Da dies aber bei den meisten modernen Smartphones nicht mehr funktioniert, weil der Akku fest verbaut ist, muss ein Soft Reset durchgeführt werden. Je nach Smartphone ist hier die zu verwendende Tastenkombination unterschiedlich.

Wir hoffen, dass Ihnen nun die beiden Begriffe Hard Reset und Soft Reset etwas verständlicher sind und sie wissen wann sie einen der beiden nutzen müssen.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen