Das Apnoetauchen bzw das Freitauchen erfreut sich immer mehr Beliebtheit. Mit einem Luftzug in die Tiefe des Meeres oder eines Sees hinabzugleiten ist ein tolles Gefühl und gehört mit zu den ursprünglichsten Arten die Unterwasserwelt zu erleben. Wenn man sich mit dem Apnoetauchen beschäftigt, dann wird einem immer wieder geraten, dass man beim Abtauchen die Schnorchel aus dem Mund nehmen soll.

Warum ist das aber so? Warum muss man beim Abtauchen die Schnorchel aus dem Mund nehmen? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Hai

Viele Apnoetaucher nutzen eine Schnorchel, welche beim Abtauchen automatisch den Luftkanal verschließt. Man wiegt sich in Sicherheit, dass dies auch so bleibt und kein Wasser eindringt. Allerdings wird der Wasserdruck ab einer Tiefe von ca 4 bis 5 m so stark, dass automatisch Wasser in den Schnorcheln durch die Ventile eindringt. Bereits hier ist es schon gefährlich, das Wasser in die Lunge gelangen kann.

Taucht man beim Apnoetauchen noch tiefer hinab und überschreitet die Grenze von 10 bis 20 Metern, dann kann durchaus die Gefahr existieren, dass es zu einem sogenannten Blackout kommt. Beim Blackout erschlaffen die Muskeln, und das bedeutet auch, das Wasser durch den Schnorchel direkten Zufluss in die Lunge hat. Dies würde unweigerlich zum Tod führen. Mann vergrößert die Chance ein solchen Blackout zu überleben, wenn man mit der Schnorchel außerhalb des Mundes hinab taucht. Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum man beim Apnoetauchen ohne Schnorchel im Mund abtauchen sollte.

Dazu kommt, dass nach einem Apnoe Tauchgang beim Auftauchen an die Oberfläche ein großer Bedarf an Sauerstoff gedeckt werden muss. Diesen kann nicht so schnell über den Schnorchel ausgeglichen werden. Deswegen ist es ratsam, beim beim Auftauchen direkt Frischluft über den Mund einzuatmen. Macht man dies nicht, dann könnte es unter Umständen auch noch an der Oberfläche zu einem Blackout kommen, je nachdem wieviel Suaerstoff noch im Blut verfügbar ist.

Dies sind die wesentlichen Gründe, warum man beim Apnoetauchen die Schnorchel nicht im Mund lassen sollte. Wir wünschen euch allzeit viel Spaß beim Tauchen und viele schöne Eindrücke aus der Unterwasserwelt.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen