Solltet Ihr die Olympia Eröffnung in PyeongChang verpasst haben, dann solltet Ihr euch unbedingt nochmal das nachfolgende Video ansehen. Warum? Weil dabei ein Weltrekord aufgestellt wurde. Dieser hat zwar ertsmal nicht smit dem Wintersport zu tun, ist aber dennoch sehr beeindruckend. Die Sprache ist von einer Choreographie von Mini-Drohnen. Diese haben in den Nachthimmel von PyeongChang einen Snowboarder und die olympischen Ringe gezeichnet.

Die Aktion wurde durch Intel untertützt, die das nötige Team und die Rechenleistung dafür gestellt haben. Die Kundst bei diesem Weltrekord besteht darin, dass 1200 Drohnen gleichzeitig in der Luft sind und dabei Figuren erstellen. Ähnlich einem Schwarm formieren sich die Drohnen und verharren dann an einer fest bestimmten Position. Das Ergebnis ist beeidnruckend, aber irgendwie auch ein wenig beängstigend. Denn man kann hier sehr schön erkennen, wie weit die Technologie ist und was sich damit alles anstellen lässt.

Das Video des Weltrekords seht Ihr nachfolgend:

Möchtet Ihr euch eine eigene Drohne kaufen, dann können wir euch hier nur die DJI  Spark empfehlen:


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen