Der aktuelle Audi RS3 8V kann aktuelle nicht mehr über Audi.de konfiguriert werden, was zeitgleich bedeutet, dass dieser auch nicht mehr über den Händler bestellt werden kann. Grund dafür ist, dass Fahrzeuge ab diesem Jahr mit einem OPF ausgerüstet werden müssen.

OPF steht für „Ottopartikelfilter“ und dieser soll die Abgase zusätzlich reinigen. So können dann bessere CO2 Werte erreicht werden.

Aufgrund der Umstellung der Produktion auf den neuen OPF beim Audi RS3 8V kann dieser nach aktuellen Informationen erst wieder ab Frühjahr 2019 geliefert werden. (Im Übrigen verhält es sich so mit vielen Audi RS Modellen).

Da 2019 auch der neue A3 auf den Markt kommt, ist es fraglich, ob es überhaupt einen neuen RS3 vor dem neuen Modell nochmal geben wird. Hier kann man bloß hoffen, sollte man noch keinen aktuellen RS3 erhalten haben.

Als Alternative bleibt hier lediglich ein bereits produziertes Modell  zu erwerben, welches den OPF noch nicht verbaut hat.

Der OPF hat sehr wahrscheinlich noch eitere Nachteile wie zum Beispiel weniger Sound und verminderte Leistung. Hier gibt es aber noch keine klaren Informationen oder Testergebnisse.


Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

OPF steht für „Ottopartikelfilter“ und dieser soll die Abgase zusätzlich reinigen. So können dann bessere CO2 Werte erreicht werden.
Ab neuer Abgasnorm wird auch bei Benzinmotoren den Russ limitiert. Solche Fahrzeuge die über der Limite sind, werden mit einem OPF ausgerüstet, um diese zu reduzieren. Jedoch wird sich das auf die CO2 Werte eher negativ auswirken, da die Regeneration des OPF nicht fördern ist.

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap