Wenn man mit dem iPhone navigiert, so sollte man im Hinterkopf haben, dass es zwei verschiedene „Norden“ gibt. Es gibt einmal das wahre Norden (true north) und das magnetische Norden.

Wahrer Norden - True North

Beim wahren Norden weist die Richtung zum Breitengrad N 90°. Dieser Norden ist der für das GPS-Gerät naheliegende Norden. Dies ist auch die einzige Möglichkeit für ein GPS den Norden zu bestimmen.

Magnetischer Norden

Dann gibt es noch das magnetische Norden, das ist entsprechend für einen Kompass oder einen Magnetfeldsensor das naheliegende Norden.

Problematik

Aufgrund des oben genannten unterschiedlichen Nordens kommt es zur Problematik, wenn man nur den magnetischen Norden, also den Magnetsensor des iPhones verwendet.

Denn der magnetische Pol im Norden stimmt nicht mit dem geografischen Nordpol überein. Da die Magnetfeldlinien auf der Erde nicht optimal verlaufen, zeigt der Magnetkompass des iPhones mal mehr mal weniger nach Osten bzw. nach Westen. Dies kann in einzelnen Regionen ordentliche Abweichungen bedeuten.

Dies ist natürlich ungünstig und deswegen macht es Sinn das iPhone auf den wahren Norden einzustellen. Das funktioniert in den Einstellungen wie folgt:

iPhone So aktivieren Sie True North für den Kompass

1. Wechseln Sie in die "Einstellungen" Ihres iPhones oder iPads

2. Wählen Sie dort "Kompass".

3. In diesem Bereich können Sie jetzt "Geografischer Norden" aktivieren

Sie sollten nun optimal mit Ihrem iPhone navigieren können, auch wenn Sie sich in Regionen befinden, in denen der Magnetsensor des Smartphones nicht mehr richtig funktioniert.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen