Importieren Sie Fotos und Videos von Ihrem iPhone oder iPad auf ein Gerät, das HEIF oder HEVC nicht unterstützt, dann können Sie diese Dateien nicht öffnen, geschweige denn ansehen.

Glücklicherweise gibt es aber eine Option, mit der Sie das Format ändern können, in dem Ihr iPhone Fotos und Videos aufnimmt.

iPhone & iPad: So ändern Sie das Dateiformat  für Videos und Fotos

1. Öffnen Sie „Einstellungen“.

2. Navigieren Sie auf „Kamera“.

3. Weiter geht es zu „Formate“.

4. Sie haben nun folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • High Efficiency
  • Maximale Komptabilität

iPhone Dateiformate

5. Tippen Sie auf diejenige, die Sie verwenden möchten.

Hinweis: 4K bei 60fps und 1080p bei 240fps erfordern die Aktivierung von „High Efficiency“.

High Efficiency nutzt das spezielle Apple-Dateiformat HEIF und HEVC für Ihre Fotos und Videos. Diese benötigen zwar weniger Speicherplatz bei gleicher Leistung, sind aber möglicherweise nicht mit älteren Geräten oder Windows Pc´s kompatibel.

Sie wissen nun, wie Sie das Dateiformat bei Fotos und Videos, die mit dem iPhone oder dem iPad aufgenommen werden, von HEIF und HEVC auf Maximale Komptabilität, also JPEG ändern können.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen