Das Jahr neigt sich dem Ende und somit werden immer mehr Gerüchte und Spekulationen zu dem in 2019 erscheinenden Samsung Galaxy S10 laut.

Diesmal handelt es sich um das Material, aus welchem das Gehäuse des Samsung Galaxy S10 bestehen soll.

Dieses soll nun nicht mehr aus Glas oder Kunststoff hergestellt sein, sondern aus Keramik.

Vorteile von Keramik

Der Vorteil von Keramik ist, dass dieses wesentlich härter als Glas ist. So ist es sehr unwahrscheinlich, dass Kratzer in die Oberfläche der Samsung Galaxy S10 Gehäuserückseite eindringen können. Dies wäre nur mittels einem Diamanten oder einem Saphir möglich sein.

Smartphones wie das Xiaomi Mi Mix 2 oder Essential Phone haben bereits ein solches Keramik-Gehäuse und sind damit gegen Kratzer immun. Ob das Samsung Galaxy S10 ebenfalls eine solche Keramik-Rückseite bekommt, das ist noch nicht bestätigt, kann aber durchaus passieren.

Hat ein Keramik Gehäuse große Vorteile im Alltag?

Das Gehäuse mag zwar kratzfest sein, allerdings ist es weiterhin nicht stoßfest. Das bedeutet, dass bei einem Sturz auf den Asphalt weiterhin Brüche und Schäden entstehen können. Man muss also trotzdem auf eine Schutzhülle zurückgreifen. Genauso verhält es sich mit dem Display. Dieser ist weiterhin aus Glas. Also muss auch hier eine Panzerglasfolie angebracht werden.

Keramik-Gehäuse hört sich also gut an, allerdings ist es fraglich, ob man das als User im Alltag überhaupt bemerkt. In jedem Fall ist Keramik teurer in der Herstellung und somit dürfte dies den Preis des Samsung Galaxy S10 nach oben treiben.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen