Möglicherweise habt Ihr nach dem Update auf Android 9.0 Pie auf eurem Samsung Galaxy S9 Probleme mit der adaptiven Helligkeit. So kann es sein, dass Helligkeit nur dann stark ändert, wenn die adaptive Helligkeitsfunktion deaktiviert und die Helligkeit manuell eingestellt wird.

Wir möchten Ihnen hier gerne berichten, wieso man das Gefühl hat, dass die adaptive Helligkeit bei dem Samsung Galaxy S9 nach dem Android 9.0 Pie Update "schlechter" ist.

Der Grund, warum die meisten Benutzer das Gefühl haben, dass die automatische Helligkeitsfunktion bei Android 9 Pie nicht richtig funktioniert ist Folgender:

Adaptive Helligkeit unter Android 9.0 Pie arbeitet mit AI

Die neue Auto-Helligkeitsfunktion in Android 9 Pie verwendet maschinelle Lernmethoden, um die optimalen Helligkeitswerte für bestimmte Situationen basierend auf den Präferenzen des Benutzers herauszufinden.

Das bedeutet, dass sich die Software merkt, wenn Sie die Helligkeit bei bestimmten Lichtbedingungen manuell nachregeln. Dies wird sich die automatische Helligkeit dann für die nächsten ähnlichen Lichtbedingungenmerken und demenstprechend die Helligkeit anpassen. Dieses "Lernen" der Funktion benötigt Zeit und deswegen kann es nach der Installation von Android 9.0 Pie erstmal sein, dass man von dieser Funktion nciht mehr überzeugt ist.

Mit der Zeit sollte sich die adaptive Helligkeit des Samsung Galaxy S9 aber einpendeln und richtig funktionieren. Sollte das aber nicht zu den gewünschten Beleuchtungen des Displays führen, dann müssen Sie die Funktion "Automatische Helligkeit" deaktivieren und die Helligkeit des Bildschirms manuell auf Ihre Bedürfnisse einstellen.

Ziehen Sie dazu die Statusleiste herunter und nutzen Sie dann den Helligkeitsregler, nachdem Sie die "Automatische Helligkeit" über den Haken deaktiviert haben.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap