Es kann in Windows passieren, dass ein bestimmter Ordner plötzlich schreibgeschützt ist. Das bedeutet, dass Sie diesen nicht mehr löschen können. Auch können Sie darin enthaltene Dateien nicht mehr bearbeiten, speichern oder löschen.

Es gibt unterschiedliche Gründe dafür, dass Sie keinen Zugriff mehr auf Dateien und Ordnern haben. Folgende Ursachen kommen dafür in Frage:

  • Der Besitzer des Ordners hat sich geändert.
  • Sie haben nicht die entsprechenden Berechtigungen.
  • Die Datei ist verschlüsselt.
  • Die Datei ist beschädigt.
  • Das Benutzerprofil ist beschädigt.

Wie aber kann man nun den Schreibschutz wieder aufheben? Das soll Ihnen in der nachfolgenden Anleitung erklärt werden.

Windows 10 Datei-Schreibschutz für Ordner entfernen - Variante 1

1. Gehen Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften.

2. Wechseln Sie auf die Registerkarte „Sicherheit“ und dann auf „Erweitert“.

3. Wählen Sie „Berechtigungen Ändern“. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort.

4. Geben Sie den Namen der Person ein, der Sie den Besitz übertragen möchten, und klicken Sie dann auf Namen überprüfen. Klicken Sie auf OK.

5. Wenn diese Person Eigentümer der Dateien und Unterordner sein soll, die in diesem Ordner enthalten sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen

Windows 10 Schreibrechte prüfen

  • "Besitzer der Objekte und untergeordneten Container ersetzen"

6. Klicken Sie abschließend auf „OK“.

Dies sollte nun dazu führen, dass der Ordner unter Windows 10 wieder von Ihnen beschreibbar ist und Sie Dateien darin bearbeiten und verändern können.

Wir hoffen, dass diese Anleitung bei Ihnen geholfen hat das Schreibrechte Problem unter Windows 10 zu beheben.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap