Mit Hilfe der automatischen Optimierung hat das Samsung Galaxy S9 ein Tool an Board, welches zu einem festen Zeitpunkt, die Voreinstellung steht auf 3:00 in der Nacht und wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist, das System optimiert.

Das heißt konkret, dass Programme im RAM beendet werden, nicht benötigte Dateien gelöscht und andere Optimierungsprozesse durchgeführt werden, die dazu führen, dass das Samsung Galaxy S9 wieder flüssiger läuft.

Wollt Ihr diese automatische Nutzung nicht verwenden, dann zeigen wir euch hier, wie man auf dem Samsung Galaxy S9 ab Android 9.0 Pie die Automatische Optimierung deaktivieren kann:

Automatische Optimierung deaktivieren - Anleitung

1. Öffnet dazu vom Startbildschirm des Samsung Galaxy S9 die Android Einstellungen.

2. Geht nun zu dem Menüpunkt „Gerätewartung“ und wählt den Menüeintrag aus.

3. Danach geht es weiter auf das Drei Punkte Symbol oben. Ein Kontextmenü öffnet sich, in welchem „Automatische Optimierung“ ausgewählt werden muss.

4. Im nächsten Schritt muss nun nur noch den Regler auf "Aus“ stellen.

Samsung Galaxy S9 Automatische Optimierung

Damit wurde nun erfolgreich die Funktion der automatischen Optimierung des Samsung Galaxy S9 deaktiviert.

Ab sofort muss man also selbständig daran denken das System zu optimieren und diese Optimierung über das Modul Gerätewartung anstoßen.


Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen


Impressum

Datenschutzerklärung

Sitemap