Android Marshmallow steht bereits für einieg Smartphones zur Verfügung und kann meist per Computer oder sogar OTA heruntergeladen werden. Nachdem man das Firmware Update auf Android Marshmallow heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert hat, dann kommt jetzt vielleicht folgende Frage auf:

"Muss ich nach einem großen Firmware-Update einen Werksreset durchführen? Ich habe schon mal was davon gehört..."

Diese Frage möchten wir euch hier nun kurz beantworten:

Wenn Ihr euer Smartphone auf Android Marshmallow aktualisiert habt, dann ist es empfehlenswert einen Werksreset durchzuführen. Denn dabei werden alle alten Dateien des Android Lollipop Betriebssystems gelöscht und das Marshammlow Update sauber aufgespielt. Aber das ist kein muss!

Unsere Empfehlung lautet deshalb:

Wenn Ihr nach dem Firmware Update auf Android Marshmallow keine Probleme mit eurem Smartphone habt wie in diesem Artikel beschrieben, dann müsst Ihr auch keinen Werksreset durchführen. In jedem Fall empfehlen wir euch aber den "Wipe Cache Partition" durchzuführen. Dieser hilft in der Regel schon sehr gut und es wird dabei nichts gelöscht. Nutzt unsere Suche unter dem Artikel um nachzusehen, wie bei eurem Smartphone ein Wipe Cache Partition durchgeführt wird.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen