In vielen Fällen hilft bei aktuellen Smartphones, wenn diese Fehlfunktionen der Software aufzeigen nur ein s.g. Hard Reset, also das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Ein aktuelles Beispiel davon ist das Firmwareupdate des Samsung Galaxy S3 auf Android Jelly Bean 4.1. Bei diesem Update gibt es viele Probleme, weshalb es ratsam ist, dieses mittels Hard Reset komplett neu aufzusetzen, um so Probleme durch Versionsüberlagerung zu beseitigen.

Da bei einem Hard Reset alle persönlichen Daten gelöscht werden, darunter natürlich auch die Apps, kommt natürlich die Frage auf, ob man gekaufte Apps aus dem Google Play Store nach einem Hard Reset nochmals bezahlen muss. Diese Frage wollen wir nun für euch klären:

Die Frage ob gekaufte Apps aus dem Google Play Store nochmals bezahlt bzw. gekauft werden müssen, kann klar und deutlich mit "Nein" beantwortet werden.

Denn alle Apps, die ihr mit eurer Google Mail Adresse bzw. Google Account im Play Store kauft, werden diesem Account zugeschrieben. Das bedeutet im Klartext, dass ihr nach einem Hard Reset eures Smartphones euch nur mit dem Google Play Store verbinden müsst, damit eure bereits gekauften Apps, sowie alle Anderen, wieder ganz normal synchronisiert werden.

Damit braucht ihr also keine Angst zu haben, dass eure bezahlten Apps nach einem Hard Reset nochmals bezahlt werden müssen.

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

aber ich sehe meine gekauften apps nicht obwohl ich den gleichen account nutze

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen