Wenn Sie mit dem iPhone 6S ein Foto mit der rückseitig verbauten Kamera aufnehmen, dann werden in den Grundeinstellungen zusätzlich die GPS Koordinaten in dem Foto abgespeichert. So können Sie später nachvollziehen, wo Sie das Foto mit dem Smartphone aufgenommen haben. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr iPhone 6S bei der Aufnahme von Fotos Ihren Standort speichert, dann können Sie diese Funktion in den Einstellungen deaktivieren. Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:

GPS Koordinaten in Fotos deaktivieren

1. Öffnen Sie dazu auf dem iPhone 6S die Einstellungen

2. Suchen Sie hier nach Datenschutz und tippen Sie den Eintrag an

3. Weiter geht es auf "Ortungsdienste"

4. In diesem Untermenü könnne Sie nun bei "Kamera" die Funktion deaktivieren, indem Sie den Regler von "On" auf "Off" stellen

Sie haben nun erfolgreich das automatische Speichern Ihrer Position bei der Aufnahme eines Fotos deaktiviert. Die GPS Daten werden somit nicht mehr in der EXIF-Date des Fotos gespeichert, dass Sie mit dem iPhone 6S aufgenommen haben.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen