Windows XP wurde im April diesen Jahres durch Microsoft abgekündigt, was bedeutet, dass dieses Betriebsystem nicht mehr mit neuen Sicherheitsupdates versorgt wird. Leider ist es so, dass viele Netbooks, die derzeit noch im Umlauf sind, mit Windows XP ausgestattet sind und somit jetzt nicht mehr nutzbar sind, obwohl sie technisch einwandfrei erhalten sind. Ein Upgrade auf Windows 7 ist in der Regel auch nicht möglich, da die Hardware der Netbooks nicht für Windows 7 geeignet sind. Was also tun?

Wir wollen euch hier einen Tipp geben, wie man ein älteres Netbook, welches Windows XP als Betriebsystem installiert hatte, wier fit gemacht werden kann.

Die Lösung lautet "Lubuntu". Lubuntu ist ein auf Linux basierendes Betriebsystem, welches Open Source und somit kostenlos nutzbar ist. Der Vortiel dieses Betriebsystems ist, dass es für ältere PC´s gemacht wurde und somit ressourcenschonend ist. Lubuntu ist natürlich nicht Windows, obwohl viele Paralellen, auch von der Anwendung her, bestehen. So hat man ebenfalls einen Desktop, welchen man mit Shortcuts belegen kann, sowie ein Startmenü, in welchem die wichtigsten Anwendungen und Systemeinstellungen getätigt werden können.

Lubunto benötigt ca. 4,4 GB Festplattenspeicher eures Netbooks und lässt sich mittels USB Stick spielend auf demselben installieren. Eine Anleitung dazu findet Ihr hier: Lubuntu auf einem Netboo installieren.

Die Installationsdatei von Lubuntu kann von der offiziellen Homepage direkt heruntergeladen werden: Download Lubuntu

Wenn Ihr Lubuntu auf eurem Netbook installiert habt, werdet Ihr über die Geschwindigkeit des kleinen Rechners wieder erstaunt sein und viel Spass an der weiteren Nutzung haben. Diese ist im übrigen sehr sicher, da Linux keine Sicherheitslücken aufweist, die durch Schadsoftware genutzt werden können.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen