Seit heute ist die neue Google Maps Version für alle Android Systeme höher 4.0.3 über den Google Play Store verfügbar. Wer sich diese installiert hat, wird neben dem neuen Design der Karten bemerkt haben, dass eine wichtige und sehr praktische Funktion nicht mehr auffindbar ist. Das Speichern von Karten für die Offline-Verwendung. Diese haben die Google Maps Entwickler leider wieder entfernt, obwohl Sie viele nützliche Eigenschaften hatte.

Allerdings kann man über eine Eingabe in der Google Maps Adressezeile diese Funktion wieder nutzen. Dazu lasst euch den Bildauschnit am Smartphone anzeigen, den Ihr gerne offline auf eurem Smartphone speichern möchtet. Tippt nun in der Adresszeile folgenden Code ein : "OK Maps" und bestätigt dies anschließend indem Ihr auf den "Suchen" Button tippt.

Ein Infofeld mit "Vorabladen der Karte" wird im oberen Bereich der Google Maps Karte eingeblendet. Eine Prozentanzeige gibt Auskunft darüber, wieviel bereits offline auf dem Smartphone gespeichert wurde.

Damit kann man nun weiterhin Karten in Google Maps für den Offlinegebrauch herunterladen und verwenden. So praktisch gelöst wie in der Vorgängerversion ist es allerdings nicht mehr.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen