Durch Android 4.3 Jelly Bean auf dem Samsung Galaxy S4 hat die Funktion W-Lan zusätzliche Optionen erhalten. Eine dieser Optionen ist der automatische Netzwechsel von W-Lan zu der mobilen Datenverbindung, falls eine schlechte Verbindung besteht. Dies bedeutet: Ihr surft gerade mit dem Samsung Galaxy S4 in eurem W-Lan Netz im Wohnzimmer wo aber nur eine sehr geringe Signalstärke des W-Lan Netzes herrscht. Trotzdem ist das Surfen im Internet eigentlich kein Problem, da die Signalstärke gerade noch ausreicht. Ist nun aber die Einstellung "Automatischer Netzwechsel" in den W-Lan Einstellungen aktiviert, wird euer Samsung Galaxy S4 die W-Lan Verbindung unterbrechen und auf das mobile Datennetz umstellen. Das ist ärgerlich, da so Datenvolumen verbraucht wird, obwohl es eigentlich noch möglich wäre im W-Lan Netz zu Hause zu surfen.

Deswegen zeigen wir euch nun, wo man diese Einstellung auf dem Samsung Galaxy S4 mit Android 4.3 deaktivieren kann. Öffnet dazu vom Homescreen eures Samsung Galaxy S4 aus das Menü und anschließend die Einstellungen. Geht auf den Reiter "Verbindungen" --> "W-Lan". In diesem Untermenü kann man nun mittels der Optionen-Taste (linker Soft-Key) ein kleines Menü öffnen. In diesem tippt den Eintrag "Erweitert" an. Ihr seht nun W-Lan Optionen, die zusätzlich aktiviert bzw. deaktiviert werden können.

Scrollt ein Stück nach unten, bis Ihr "Automatischer Netzwechsel" angezeigt bekommt. Entfernt hier den Haken in der Checkbox, um das automatische Umschalten von W-Lan in mobiles Datennetz bei einem zu schwachen W-Lan Signal zu deaktivieren.

Anschließend werdet Ihr keine Probleme mehr haben, dass euer Samsung Galaxy S4 in Android 4.3 Jelly Bean automatisch vom W-Lan in das mobile Datennetz wechselt und Ihr spart euch so euren Datentraffic.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Weitere Themen: