Das Samsung Galaxy S5 hat vor wenigen tagen das neue Android 6.0.1 Marshmallow erhalten. Solltet Ihr das neue Betriebssystem bereits installiert haben, dann ist ecuh vielleicht nach den ersten tagen aufgefallen, dass die Akkulaufzeit des Smartphones schlechter geworden ist - Sprich der Akku des Samsung Galaxy S5 wird schnell leer.

Sollte das der Fall sein, dann sind sehr wahrscheinlich alte Systemdateien auf dem Samsung Galaxy S5 im Speicher vorhanden, die mit den neuen Dateien einen Konflikt auslösen. Ein solcher Konflikt kann dann dazu führen, dass der Prozessor nicht in den "Deep Sleep" geschickt wird und deswegen dauern Akkuleistung benötigt. Das resultat ist ein Akku der schnell leer wird.

Deswegen solltet Ihr unbedingt, nachdem Ihr auf Android Marshmallow 6.0.1 aktualisiert habt, einen so genannten Wipe Cache Partition durchführen. Diese Methode löscht die temporären Systemdateien des alten Systems und führt dazu, dass euer Android 6.0.1 schnell und flüssig läuft. Somit wird dann auch weniger Akkuleistung benötigt, weshalb dieser länger durchhält.

Wie man auf dem Samsung Galaxy S5 einen Wipe Cache Partition durchführt, das erfahrt Ihr in folgendem Artikel.

Wir hoffen, dass dmit euer Problem mit dem schnell leer werdenden Akku behoben ist und Ihr das neue Android 6.0.1 in vollen Zügen genießen könnt.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps