Möglicherweise fällt euch folgende Eigenart eures Samsung Galaxy S5 auf, wenn Ihr bei heruntergezogener Statusleiste den Helligkeitsregler im "Auto-Modus" bedient: Die Helligkeit des Displays ändert sich nicht.

Schiebt man den Regler von hell nach dunkel oder umgekehrt, dann ändert sich die Displayhelligkeit nicht. Ursache hierfür ist nicht die Auto-Helligkeit, welche die Displayhelligkeit über einen Sensor steuert, sondern eine andere aktivierte Funktion des Android Systems. Diese Funktion, welche die Bedienung der Helligkeit innerhalb des "Auto-Modus" stört, ist der Energiesparmodus.

Ist dieser aktiv, kann die Displayhelligkeit nicht geregelt werden, wenn die Auto-Helligkeit aktivert ist. Lösung ist Folgende:

  1. Energiesparmodus beenden
  2. Im Energiesparmdous die Option "Bildschirmausgang" deaktivieren. Dazu öffnet den Energiesparmodus, tippt auf "Leistung einschränken" und entfernt anschließend das Häckchen bei "Bildschirmausgang".

Bei beiden oben genannten Optionen wird der Energiesparmodus nun nicht mehr die Bildwiederholungsfrequenz und die Helligkeit reduzieren, um Energie zu sparen.

Ihr könnt nun euer Samsung Galaxy S5 wieder mit voller Displayhelligkeit verwenden.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (2)

This comment was minimized by the moderator on the site

genau das isses, bei mir bei einem S5 mini

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Tolle Erklärung. Das war genau das was ich gesucht habe.

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen