Das Samsung Galaxy S6 nimmt in der Regel Fotos im Format 16:9 und einer Megapixel-Größe von 16 MP auf. Das 16:9 Format eignet sich besonders gut für die Anzeige von Bilder auf dem Fernseher oder dem Desktop-Bildschirm. Trotzdem möchten vielleicht manche von euch lieber das Aufnahmeformat 4:3 auf dem Samsung Galaxy S6 für die Aufnahme von Fotos verwenden.

Wenn ja, dann zeigen wir euch nun, wie man die Einstellung für das Fotoformat ändern kann.

Vorweg: Leider ist es auf dem Samsung Galaxy S6 nicht möglich das Format 4:3 bei voller Auflösung zu verwenden. Bei einem Format von 4:3 ist die maximale Bildgröße 12 Megapixel.

Und so ändert Ihr das Format von Bildern auf dem Samsung Galaxy S6:

Öffnet die Kamera App und tippt anschließend auf das Symbol mit dem Zahnrad. Die Einstellungen öffnen sich nun. Tippt auf „Bildgröße (Hauptkamera)“ und Ihr könnt anschließend das Format 4:3 wählen:

Wir empfehlen die max. Bildgröße in diesem 4:3 Format mit: 12M (4:3)

Anschließend werden die Fotos, die Ihr mit dem Samsung Galaxy S6 aufnehmt, im Format 4:3 aufgenommen.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps